Hallo lieber Manfred !

Mein Urlaub in Schloß Dankern war in diesem Jahr mein ganz besonderes Highlight. Es waren nur nette Leute da, das hast du prima ausgesucht.

Ich möchte dir mal von ein paar Dingen, die wir dort gemacht haben, erzählen.

Am ersten Tag mussten erst mal alle ankommen. Die meisten kannten Schloss Dankern überhaupt nicht, und waren begeistert wie schön die Häuser sind.
Am Nachmittag sind wir dann mit allen Kindern und Erwachsenen erst mal auf Erkundungs-Tour gegangen. Man, waren die meisten begeistert, was es hier alles für Spielmöglichkeiten gibt.

Am Anfang hatten wir ganz schöne Verständigungsschwierigkeiten. Schließlich kamen wir aus sechs verschiedenen Bundesländern. Das ging aber jeden Tag besser.

Am Samstag war Superwetter, da sind wir dann erst man fast den ganzen Tag am Strand gewesen und haben im See gebadet.

Sonntag haben wir dann das Freibad auf dem Gelände der Ferienanlage ausprobiert, und abends waren wir in der alten Indoorhalle.

Am Montag hat es geregnet, da sind wir dann in das Hallenbad gegangen. Nachmittags waren wir dann im Kino. Es gab Iceage drei. Das war klasse.

Dienstag waren wir vormittags auf dem Gelände spielen und sind ein paar mal mit der Schlauchbootrutsche gefahren. Danach waren wir noch mal im Freibad.

Nachmittags waren wir dann in der Bowlingbahn. Das hat irre viel Spaß gemacht. Wir hatten drei Bahnen. Hier waren alle Erwachsenen und Kinder dabei.Ich hab ganz oft daneben geworfen, aber das übt. Es war toll, dass wir so was mal machen konnten.

Mittwoch war die große Wasserschlacht. Es gibt hier nämlich extra einen Platz für Wasserbombenschlachten mit einer Wasserbombenfüllanlage. Da haben wir die Erwachsenen aber nass gemacht.

Und dann war da ja noch der Grillabend. Wir haben alle Gartentische zusammengestellt und hatten eine ganz lange Tafel. Alle haben irgendwie einen Salat oder etwas dazu mitgebracht.
Nach dem Essen haben wir dann Mushmellows am Stock über den Grill gehalten. Das macht Spaß und ist unheimlich lecker. Danach hatten wir alle Bauchweh. Ich glaub das waren ein bisschen zu viel Mushmellows.

Donnerstag haben wir fast den ganzen Vormittag mit groß und klein Volleyball gespielt. Abends waren wir dann noch mal in der Indoorhalle und haben Billard und Airhockey gespielt.

Am Freitag mussten wir dann wieder abreisen. Der Urlaub war leider schon um und ging viel zu schnell. Aber es war supertoll, und ich weiß gar nicht was mir am besten gefallen hat.


Und ich habe viele neue Freunde kennen gelernt.

Es bedankt sich ganz doll bei Dir,
Dein Philip

Mit unserem Newsletter immer am Ball bleiben!

Copyrights © 2015 Stiftung Klingelknopf