Dennis und die Ulfener Jungs

Ein gutes Rezept

Rezept für ein Hauptgericht mit Danke-Nachtisch

Die Zutaten für unsere Stiftungsarbeit sind nicht käuflich zu erwerben, da können Sie alle Geschäfte abklappern, nützt nichts.

Wir verraten Ihnen aber was Sie dazu brauchen:

Hauptgericht

eine gehörige Portion Enthusiasmus

gesundes Selbstvertrauen

Mut auf was Neues

Durchsetzungsvermögen

ein nettes Wesen

viele gute Freunde und Sponsoren

und Betroffene, denen Sie helfen wollen

Wenn Sie diese Zutaten gut mit einander vermischt haben, können Sie anfangen diese langsam zu verspeisen.

Nachtisch

Dafür brauchen Sie etwas Geduld, denn der kommt von Außerhaus. Da haben Sie nicht so einen großen Einfluss drauf und er fällt immer unterschiedlich aus. Mal ist es ein gemaltes Bild, oder ein lieber Brief.

Der Nachtisch den wir am vergangenen Wochenende bekommen haben, war schon etwas Außergewöhnliches. Dennis, einer unser Schützlinge, hatte sich was Tolles ausgedacht. Das waren die „Ulfener Jungs“, eine Blaskapelle aus seiner Heimatregion. Dennis wollte danke sagen und bat diese das Konzert doch zu Gunsten der Stiftung Klingelknopf zu veranstalten.

So kam durch einen Teil der Eintrittsgelder und viele Spenden eine Summe von 1.140 Euro zusammen.

Wir haben den leckeren Nachtisch immer noch nicht ganz verdaut. Jetzt sind wir wieder in Hamburg. Liebe Ulfener Jungs ihr habt aus drögen* Nordlichtern Fans der Blasmusik gemacht.

Danke lieber Dennis für diesen Nachtisch und an alle, die bei der Zubereitung geholfen haben.

Eure Stiftung Klingelknopf

*drögen heißt trockenen oder sturen