Ein Wochende in Erfurt Teil 2

Aus 568 wurden 16 – oder wir für Hamburg

Nun da wir schon mal in Erfurt waren konnten wir auch an der festlichen Gala der Town & Country Stiftung teilnehmen, aber lesen Sie selber wie es dazu kam:

Anfang des Jahres 2016 bewarben wir uns bei der Town & Country Stiftung in Erfurt und erhielten eine Förderung von 500 €. Ich war so glücklich. Was ich allerdings nicht wusste war, dass aus allen 568 Bewerbern eine unabhängige Jury 16 Gewinner, je einer  aus jedem Bundesland, ausgewählt wurden, die den mit jeweils 5.000 € dotierten Town & Country Stiftungspreis für ihr Bundesland erhielten. Wir wurden für Hamburg ausgewählt und durften diesen Preis entgegen nehmen.

Nichts, aber auch nichts durfte ich vorher verraten, da die Gewinner erst am 25.11.2016 bei der festlichen Gala bekannt gegeben wurden. Wir präsentierten uns mit unserem Trailer, den wir auf Grund der Zeitvorgabe kürzen mussten. Was MaNFred aber souverän gemeistert hat.

Danach wurden wir für Hamburg auf die Bühne gerufen und stellten uns den Fragen der Moderatorin Verena Wriedt und des Vorstandes  der Town & Country-Stiftung Christian Treumann. Natürlich wurde MaNFred vermisst, aber der passte nicht mehr ins Auto und hätte auch, in dem mit über 230 Gästen im wunderschönen Kaisersaal der Stadt Erfurt, keinen Platz gefunden.

Das wir mächtig stolz sind bräuchte ich eigentlich nicht erwähnen, tue es aber trotzdem. Wir danken auf diesem Wege auch den Gründern der Stiftung Frau Gabriele und Herrn Jürgen Dawo.  

Unser Kreativ Seminar kann 2017 wieder durchgeführt werden.

Natürlich gab es auch ein Büfett und das ließ keine Wünsche offen. Ebenso das Rahmenprogramm mit „Udo Lindenberg“, einer super Musikband und der Sandmalerin Frauke Menger.

Erschöpft aber superglücklich sind wir am Samstag mit unserem Scheck und dem liebevoll zusammengestellten Geschenk  wieder nach Hamburg gefahren.